♥ DIY: Kokospeeling ♥

Hey Du! ♥

Schön dass du hier bist! ♥

Wie ich versprochen habe, kommt hier mein erstes DIY. Ich sage Dir, wie Du ein einfaches, straffendes Peeling herstellen kannst!

KOKOSPEELING
Weiche Haut UND süsser Kokosduft? Mit diesem Peeling garantiert! Das klingt jetzt wie eine nervige Werbung, ich weiss.  Aber anders als bei den meisten Werbungen stimmt Das!
Besonders in den kalten Wintermonaten haben viele Leute Probleme mit ihrer viel zu trockenen Haut. Mit diesem Peeling kannst Du das aber verhindern! Mir persönlich hilft es total, aber aufgepasst: Das samtigweiche Gefühl ist so schön, das man es am liebsten gleich am nächsten Tag erneut benutzen will. Aber das darfst du nicht tun! Durch das oft wiederholte Peelen wird deine Haut dünner, denn ein wichtiger und grosser Teil der Hornschicht wird abgerubbelt. Vor Allem beim Gesicht sollte man sehr gut auf die Abstände achten, zu häufiges Peelen kann zu vorzeitiger Hautalterung führen. Am besten wirkt ein Peeling, wenn man es 1 Mal pro Woche benutzt.
Vermutlich kennst Du dieses Wundermittel, es ist gut für alles: Für die Haare, für die Haut und auch zum Essen. (Okay, zum Essen ist es ECHT eklig… 😉 )
Genau dieses Produkt brauchst Du nun hauptsächlich: Kokosöl! Kokosöl wird manchmal auch Kokosfett genannt, lass Dich aber nicht irritieren: Ist genau das Selbe!

Coconut.jpg

Zutaten für ein Kokospeeling:

1-2 EL Kokosöl oder eben Kokosfett
Etwas Zucker
Kokosraspel
Eventuell Pflege Duschgel mit Kokosduft

1. Erwärme Dein Kokosöl, damit es flüssig wird. Je nach Art reicht es, das Öl neben die Heizung zu stellen (Die Faule Art 😉 ), falls dies aber nicht der Fall sein sollte, nimm eine hitzebeständige Schale und stelle sie in ein Heisswasserbad. Darin löst sich hartgewordenes Öl gleich auf!
2. Mische nun so viel Zucker hinzu, bis die Masse nur noch wenig flüssig ist. Die Kokosraspel sorgen für zusätzliches Peelen; und für einen super leckeren Duft! Gib sie zu Deiner bisherigen Masse.
Falls du noch für ein EXTREM Kokospeeling sorgen willst, rühre noch ein wenig Pflegeduschgel mit Kokosduft in Dein Peeling.

TIPPS:

Verteile dein Peeling mit kreisenden Bewegungen auf deiner Haut. Spare das Gesicht aus, da der Zucker zu grob für die feine und empfindliche Haut des Gesichts wäre!

Lasse das Peeling am besten noch kurz einwirken!

Spüle es nur mit Wasser ab und tupfe dein Körper bloss ab. Sonst entfernst du das ganze Öl das noch auf deiner Haut ist und das wäre schade!

Fertig!

Ich hoffe dir hat dieses DIY gefallen. Wenn ja, zeig mir das doch mit einem Like, ich werde auch noch mehr posten!

Liebe Grüsse und bis Balld,

Cin ♥

4 Gedanken zu “♥ DIY: Kokospeeling ♥

  1. Warum findest Du Kokosöl beim Kochen eklig? 😀 Ich mag es gerne. Nicht zu allem, aber vielem. Meine kleine spanische Hündin kommt schon beim Glas aufmachen angeflitzt und kann es kaum abwarten den Löffel ablecken zu dürfen 😀 Sonst mag ich Kokos gar nicht. Mir ist der Geruch zu intensiv 😀

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s